Individuelle Heilhypnose und energetische Gesprächstherapie 

 

(psychosomatisch-verhaltenstherapeutische Gesprächstherapie unter Zuhilfenahme von Trance und Wachhypnose)

 

 

Die Seele der Therapie ist die Therapie der Seele" (Hildegard von Bingen)

 

Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt." (Hippokrates)

 

 

Hypnotherapie ist die älteste Heilmethode der Menschheit, die sich mentaler Techniken bedient, um leiblich-seelische Prozesse zu beeinflussen. Sie ist eine erwiesenermaßen effektive therapeutische Methode, die Anwendung findet:

  • zur Angstbewältigung
  • bei Depressionen
  • zur Stressreduktion, BurnOut-Behandlung und -Vorbeugung
  • zur Konfliktbewältigung
  • bei posttraumatischem Belastungssyndrom
  • bei psychosomatischen Ursachen chronischer Erkrankungen 
  • zur Stärkung der inneren Selbstheilungskräfte bei schwerwiegenden Erkrankungen
  • zum Abbau von Selbstzweifeln und Verbesserung des Selbstwertgefühls

  

Mit Hilfe der individuellen Heilhypnose in Kombination mit psychosomatisch-verhaltenstherapeutischer Gesprächstherapie ist es möglich, auf geistig-seelischer Ebene belastende, alte, unbewusste Verhaltensmuster aufzuspüren, die die Persönlichkeit daran hindern, sich wirklich frei zu entfalten und diese alten Muster dann zu verändern und aufzulösen. Durch das Erkennen und Bewusst machen dieser Zusammenhänge sowie die positive Veränderung des Verhaltens kann die freie Entfaltung der Persönlichkeit ermöglicht, das natürliche innere Gleichgewicht wieder hergestellt und die Mobilisation der eigenen inneren Kraft erreicht werden. Die geistig-seelische Energie kann wieder frei fließen.

Auf körperlicher Ebene kommt es ebenfalls zur Beseitigung von Blockaden, die den freien Fluss der Energie behindern. Und auf dieser Grundlage kann dann wirkliche geistig-körperliche (psycho-somatische) Gesundheit entstehen!

 

Für unsere Alltagsaktivitäten gebrauchen wir nur etwa drei bis fünf Prozent unseres Gehirnpotentials, das bewusste Denken – der Rest ist unbewusstes Potential. Wir können unsere Lösungen selbst finden, wenn es uns gelingt, die bewussten Einstellungen außer Acht zu lassen und auf unsere unbewussten Quellen zur Lösung eines Problems zurück zu greifen.

 

Die Aufgabe eines Hypnotherapeuten ist es, für seinen Klienten diese Quellen zu erschließen, so dass dieser seine eigene Problemlösungsfähigkeit und Heilkraft ins Spiel bringen kann. Der Zustand, in dem der Klient über seine bewussten Wahrnehmungen, Denkmuster und Überzeugungen hinausgelangt und einen Zugang zu seinem Inneren findet, ist die Trance – das nach Innen richten der Konzentration in einem wachen, vertieften Ruhezustand, wodurch das Denken freier und intuitiver wird.

 

Während einer solchen Trance bleibt der Klient wach, orientiert und handlungsfähig. Alle Inhalte des therapeutischen Gespräches in der Trance, alle Erkenntnisse, Lösungsansätze und Veränderungen können anschließend erinnert werden!

 

Falls es weitere Fragen zu Trance oder Wachhypnose gibt oder Sie sich unschlüssig sind, ob diese Behandlungsmethode für Sie geeignet ist, rufen Sie mich einfach –ganz unverbindlich– an.